Roboter mit künstlicher Intelligenz

UN-Dringlichkeitssitzung zur Bedrohung durch künstliche Intelligenz und Roboter

24. Oktober 2061

Angesichts der jüngsten Entwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) hat der Weltsicherheitsrat der Vereinten Nationen für Donnerstag eine Dringlichkeitssitzung einberufen. Frankreich hatte die Sitzung beantragt.

Auslöser von Diskussionen in weiten Teilen der Weltbevölkerung ist ein von indischen Forschern entwickeltes Künstliche-Intelligenz-Programm. Über fünf Code-Generationen hatte sich das Programm eigenständig weiterentwickelt. Das Projekt der Inder war jedoch nur der letzte Strohhalm, der dem Kamel das Rückgrat brach.

Die in den letzten Jahren entstandene Anti-KI-Bewegung ist vor allem auf die Jiqi5-Bots zurückzuführen. Die Roboter des chinesischen Unternehmens Jiqi werden weltweit in über 180 Millionen Haushalten eingesetzt. Jede Information, die einer der Roboter hauptsächlich durch die Interaktion mit Menschen über seine Sensoren aufnimmt, dient dem Lernprozess der Maschine.

Dafür werden alle Daten zentral in der Tsinghua-Universität in China zusammengeführt. Experten vermuten eine Verbindung zum chinesischen Militärnachrichtendienst. Die Verarbeitung der Daten erfolgt in einem künstlichen neuronalen Netz. Dieses beruht auf Strukturen und Prozessen des menschlichen Gehirns, erreicht bisher jedoch nicht dessen Leistung.

Seit einiger Zeit häufen sich Video-netmes mit überraschenden Jiqi5-Bot-Äußerungen. In den Videos lösen Roboter individuelle Probleme oder präsentieren Ideen mit unerwarteter Schöpfungshöhe. So haben Jiqi5-Ideen zum Beispiel Entwickler der Flirt-App „night smile“ zur Veränderung von zwei Funktionen der populären Software veranlasst. Sogar die Effizienz bei der Erfassung dunkler Materie konnte durch Jiqi5-Vorschläge erhöht werden.

In einer länderübergreifenden Studie werden entsprechende Meldungen derzeit überprüft. Eine weitere Studie untersucht mögliche Risiken im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz und Robotern im Allgemeinen und mit Jiqi5-Bots im Besonderen.

Empfangen und veröffentlicht: 24. Oktober 2016


Vorherige News: Thriller „Port Louis II“ sorgt mit 4,8 Milliarden Zuschauern für Rekord – und Kritik

Nächste News: Beweise für Aliens? Astronomin warnt vor voreiligen Schlüssen